Projektnummer

283

Ort

Widen

Jahr

2020

Programm

Bildung, Kultur und Sport

Auftragsart

Wettbewerb

Auftragsgeber/-in

Gemeinde Widen AG

Status

Wettbewerb 2. Preis

Projekt

Salathé Architekten Basel

Auszeichnung

2. Preis

Beteiligte

In Zusammenarbeit mit Tommy Neuenschwander und Guilherme Pires
Landschaft: Albiez de Tomasi GmbH Zürich
Statik: ZPF Ingenieure AG Basel
Energie: Waldhauser + Hermann AG Basel

the good, the ugly and the queen

Plötzlich diese Übersicht… Mit den geplanten Neubauten, wird das Schulhausareal von Widen räumlich geklärt. Die Setzung der Bauten entlang der Nord-Süd orientierten Querung des Areals schafft eine klare Hierarchie und fasst die bestehenden, topographischen Ebenen auf selbstverständliche Art und Weise zusammen. Der heutige Schulhausplatz wird zur neuen offenen Mitte, auf dass sich Mehrzweckhalle, die bestehenden Schulbauten sowie das neue Schulhaus mit der Tagesstruktur orientieren. Um diese Setzung der Baukörper organisieren sich eine Vielzahl von unterschiedlich nutzbaren Aussenräumen, die sich zu einer durchlässigen und grosszügigen Gesamtanlage fügen, die mit der bestehenden Siedlungsstruktur verschränkt.